Hoopers Woche

Referenten:

Birgit Ilgner

Alle Termine für dieses Seminar

05.- 12. Juli 2020

Seminarbeschreibung

Hoopers – Woche

Hoopers ist eine Hundesportart, die in Deutschland noch recht jung ist. Der Hund wird durch einen Parcours geschickt, wobei der Hundeführer auf einer bestimmten Fläche stehen bleibt und den Hund auf Distanz führt. 

Der Parcours besteht aus Rundbögen und kurzen Tunnel n mit einem 80-cm-Durchmesser, die vom Hund durchlaufen und aus Pylonen und Tonnen, die vom Hund umrundet werden. Dazu kommen, je nach Fortschritt, Interesse des Mensch-Hund-Teams und körperlicher Voraussetzung beim Hund ggf. noch weitere Hindernisse aus dem bekannten Agility-Sport, wie z. B. Steg oder Slalom. Beim Hoopers gibt es jedoch keine Sprünge, was diesen Sport besonders gelenkschonend macht.

Hoopers bedeutet Spaß für Menschen und Hunde jedes Alters. Da nicht gesprungen wird und der Parcours immer an die Bedürfnisse des jeweiligen Teams angepasst werden kann, können alle Fellnasen, vom Junghund bis zum Senior, von der Sportskanone bis zum gehandicapten Hund, vom kleinen Flitzer bis zum gemütlichen Großen daran teilnehmen.

 

Die einzige Voraussetzung ist Freude an der Zusammenarbeit mit dem Menschen. Hoopers ist auch eine tolle Beschäftigung für den „ausgedienten“ Sporthund, der z. B. nicht mehr am Agility teilnehmen darf, wegen der Belastung durch die Hürden, der aber auch, ähnlich wie ein menschlicher Leistungssportler, nicht von heut auf morgen nichts mehr tun sollte und möchte. Hier erhält er eine wunderbare Möglichkeit, seine „grauen Zellen“ in Schwung zu halten und sich angemessen bewegen zu können.

Das Tempo wird vom einzelnen Team bestimmt, es gibt keine Zeitmessung. Stattdessen wird der Hund ständig zum Nachdenken angeregt und lernt, sehr auf seinen Menschen zu achten. Der Mensch erfährt sehr viel über seine eigene Körpersprache und eine klare Kommunikation mit seinem Hund. Wer in der Lage ist, seinen Hund durch Futter oder Spiel zur Mitarbeit zu motivieren, wird diese Beschäftigung mit seinem Hund sehr genießen. Einzelne Hoopers-Elemente lassen sich auch prima zu Hause üben.

Hoopers ist eine ganz neue Hundesportart und für alle Hunde geeignet die nicht springen dürfen oder sollen. Beim Hoopers laufen wir nicht mit wie im Agility, sondern dirigieren den Hund – ähnlich wie beim Longieren – von einer Stelle aus bzw. von einem markierten Bereich. Somit können auch gehandicapte Hundeführer ihren Hund gut durch den Parcours führen.

Hoopers eignet sich für alle Rassen und natürlich auch für Hunde die gesundheitliche Einschränkungen haben und nicht mehr springen dürfen oder können. Es ist eine sehr schöne Übung um die eigene Körpersprache zu erlernen, einzusetzen und zu festigen. Für den Hund natürlich eine wunderschöne Auslastung.

Informationen

zum Referenten

Birgit Ilgner ist 1969 in Leipzig geboren. Seit über 30 Jahren leben Hunde an ihrer Seite. Angefangen hat sie ehrenamtlich im Tierheim Hunde zu betreuen. Seit 2001 führte sie erfolgreich eine Hundeschule am Rand von Leipzig, die nach dem Umzug 2009 nach Sewekow dort weitergeführt wird. In Sewekow leitet sie zusätzlich das Landresort Feriengut Sewekow. 
 
2008 gründete Sie den Hundewissen Verlag, wo kurz darauf ihr erstes Buch "HundeRunde" erschien und für große Begeisterung unter den Hundefreunden sorgte.
 
2010 kam die Idee einer eigenen Hundesportart auf, die ebenfalls große Nachfrage und Begeisterung schaffte. Mittlerweile ist aus der Hundesportart ELEMENTS® eine Philosophie und ein Konzept für Hundesportler und Hundefreunde entstanden und erfreut sich kurz nach der Bekanntgabe 2018 großer Nachfrage.
Im DVG ist Sie seit 2019 Wertungsrichterin für Hoopers und arbeitet aktiv am Regelwerk für Hoopers mit.

 

Sie bietet schwerpunktmäßig Seminare im Bereich Erziehung, Alltagsbeschäftigung, Obedience, Rally Obedience, Hoopers, Rally Hoopers® und weiteren Themen an. Das Training soll Mensch und Hund gleichermaßen Spaß machen, denn nur so kann man optimale Lernbedingungen schaffen und einem harmonischen Team werden. Der Einsatz von Hilfsmitteln, die dem Hund in irgendeinerweise Schmerz zufügen, wird grundstätzlich abgelehnt.
Im Moment leben die 2 Hovawarthündinnen (Anni und Rosalie) bei ihr. Mit beiden betreibt Sie aktiv Obedience und Hoopers. und ist weiterhin ehrenamtlich als Obediencetrainer und Ringsteward tätig.

Weitere Infos zum Seminar

Sonnatg = Anreisetag mit Vorstellungsrunde
Montag - Freitag = Vormittags Training
Nachmittag zur freien Verfügung
Samstag = freier Urlaubstag
Sonntag = Abreisetag

Preisübersicht

Einzelzimmer

Im Preis enthalten:

1 Trainingshund

Halbpension 

für 1 Person

Übernachtung

für 1 Person

591,- Euro

Doppelzimmer

Im Preis enthalten:

1 Trainingshund

Halbpension

für 2 Personen

Übernachtung

für 2 Personen

850,- Euro

Möchten Sie eine Ferienwohnung oder Bungalow während des Seminars buchen, so geben Sie dies bitte bei der Anfrage an und wir erstellen ein individuelles Angebot nach ihren Wünschen. Handtücher und Bettwäsche können über das Wäschepaket optional dazu gebucht werden. 

© Copyright by Landresort Feriengut Sewekow   ::   Design by punktgenau christian ilgner   ::   all rights reserved   ::   AGB   ::   Datenschutz

Kontakt

Landresort Feriengut Sewekow

Schulstraße 3

16909 Sewekow

tel. +49 33966 60344

eMail: info@feriengut-sewekow.de

www.feriengut-sewekow.de

Social Media

  • Facebook

Links

Elements® Hundesport

www.elements-dog.de

Elements® Hundewissen

Verlag

www.hundewissen-verlag.de

agentur punktGENAU

www.christian-ilgner.de

Lage / Anreise